Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Halde

I Bergabhang, geneigtes Land
II Aufschüttung von Gesteinsmassen bei Bergwerken.
III im Bodensee der steile Abfall des flachen Ufers, grund, gegen das tiefe Seebecken, den schweb; wichtig als Grenze örtlicher Fischereigerechtigkeit gegen die der Allgemeingeit freigetgebene Fischerei in dem schweb 
IV von helden lopen vom Stapel laufen