Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Hirtenstab

I körperlich
  • 1 Abzeichen des Hirten (-amtes)
  • 2 Wahrzeichen bei der Verleihung des Hirtenamtes
  • 3 als Gegenstand, auf den eine Versicherung (Eid) erfolgt
II übertragen
  • 1 (Recht der) Hirtenbestellung, verbunden mit Flurgerichtsbarkeit, Hirtschaft (I 2) 
  • 2 Hirtenamt
III Stab eines kirchlichen Würdenträgers und die von Inhabern eines solchen ausgeübte (niedere) Gerichtsbarkeit