Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Meierin

Meierin

, f.
I Frau eines Meiers (I), Meiersche (III), Besitzerin eines Meierhofs, auch Amtsbez. in einem Nonnenkloster?
II vorwiegend mit der Milchverarbeitung betraute, meist dem weiblichen Hofgesinde vorstehende Magd oder Wirtschafterin
III als Haushälterin von Geistlichen in der pejorativen Bed.: Konkubine, Beischläferin