Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): aufgeben

I übergeben
  • 1 eine Festung
    • -- sich ergeben
  • 2 abgeben
  • 3 Fracht zuweisen an Rodfuhrleute?
  • 4 dem Richter zu treuen Händen übergeben
  • 5 zahlen, zinsen
    • -- Aufgeld zahlen, draufgeben
  • 6 zum Verkauf übergeben, verkaufen
  • 7 leihweise übergeben
  • 8 zurückgeben
II (gerichtlich) übertragen
  • 1 Häuser, Besitz auflassen
    • -- vermachen
  • 2 zur Verwaltung übergeben
    • -- ein Amt
    • -- vorschlagen für etwas
  • 3 Klage, Forderung jemandem übertragen
  • 4 im Lehnswesen
    • a ein Lehen
    • b ein Eigengut einem Herrn auftragen, um es als Lehen von ihm wieder zu empfangen, ein Lehen erneut auftragen
III verzichten auf etwas, preisgeben, abstehen von
  • 1 auf einen Besitz verzichten
    • -- auf einen Rang
    • -- auf einen Gerichtstag verzichten
  • 2 ein Amt niederlegen
  • 3 Bürgerrecht, Stadt-, Landesrecht aufgeben
  • 4 von einer Belagerung, Besetzung abstehen
  • 5 Gerichtssitzung schließen
IV verschiedenes
  • 1 kundmachen
  • 2 Urkunden ausfertigen
  • 3 ausstellen
  • 4 auferlegen
  • 5 beschuldigen