Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Fauststreich

Fauststreich

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
Faustschlag
  • werden in diesem gericht verbracht und gestraft alle liegenstraf, fauststreich, maulstraf, wofern sie bis zum blut verübt
    1387 GrW. VI 395
  • eyn fustestreich 5 pfenige zu busse
    1419 GelnhausenGB. 19
  • weißen wir mit recht ein faustreich für 20 ß
    1439 ArchHessG.2 3 (1904) 127
  • schlechter frevel, der ohne weitern schaden und ohne blutrunst geschicht, als messerzucht ..., fuststreich 
    1541 ArbergStSatzg. 33
  • ein fuustreich ist von alter har 18 ß ₰
    1543 SGallenOffn. II 60
  • houverei, fuiststrich 
    1556 RhW. II 1 S. 225
  • BruggStR. 184
  • ZRG.2 Germ. 41 (1920) 106
unter Ausschluss der Schreibform(en):