Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Gnadengehalt

Gnadengehalt

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
  • daß wir ihme Keppler ... 2000 taller als ein wolverdients unwiderrufliches gnadengehalt bedingen
    1610 W. Stammler, Reallexikon der deutschen Literaturgeschichte (Berlin 1926) Bd. I 156
  • einem pfarrer, der sein untadelhaft geführtes amt wegen alters oder krankheit niederlegen muß, gebührt ein lebenswieriger gnadengehalt 
    1794 PreußALR. II 11 § 528
unter Ausschluss der Schreibform(en):