Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Hubertusherr

Hubertusherr

Kleriker aus dem belgisch-luxemburgischen Kloster St. Hubert
  • [höhere Verpflegungssätze für den Aufenthalt in der Stadt zur Brandmarkung mit dem hubertusschlüssel damit begründet,] weylen der hubertusherr mit einem knecht wegen eingefallener eiß 2 tag hat hier verbleiben müssen
    1747 TrierChr. 2 (1906) 59