Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): kämpfen

A Austrag eines Zweikampfes im Rahmen eines Gerichtsverfahrens
    I zur Beweiserbringung
    • 1 allgemein
    • 2 Verfahrensvorschriften
      • a allgemeine Voraussetzungen für Zulassung und Durchführung eines Kampfes
        • α Vorliegen kampfwürdiger Delikte und Fehlen von Beweismitteln
        • β Hinterlegung einer Sicherheit
      • b allgemeine Voraussetzungen für die Verweigerung eines Kampfes
        • α Unebenbürtigkeit einer Partei
        • β bei Magschaft
        • γ bei Ladung eines Eingesessenen durch einen Fremden
        • δ bei Ladung eines Bürgers durch einen Landmann
      • c besondere Voraussetzungen für die Durchführung eines Kampfes durch die Parteien
        • α Beobachtung der Zeit, zu der gekämpft werden kann
        • β Einhaltung einer Frist, die der Kampfvorbereitung dient
        • γ Bestellung eines Vormunds oder sonstigen Stellvertreters (Lohnkämpfer oder Vorfechter)
          • -- besonders für Körperbehinderte (Lahme, Blinde usw.)
        • δ rechtlicher Status
        • ε besondere Verfahrensbeobachtung beim Kampf mit einem offensichtlich Schwächeren
      • d Folgen der Niederlage
      • e äußerer Ablauf und Begleitumstände; entsprechend Kampf (A I 1 f) 
    • 3 Kampfaustrag zur Klärung der Schuldfrage
    • 4 besondere Arten
      • a eine Frau gegen einen Mann
      • b Geistliche vor Gericht
      • c gegen oder für einen Toten
    II Kampfverbote und Privilegien
    • 1 unter dem Einfluß der (fränkischen) Kirche und zunehmend seit dem Einsetzen der Landfriedensbewegung im Hochmittelalter wird der Austrag eines Kampfes als Mutwille und Sünde oder Verbrechen verboten und aus dem Gerichtsgebrauch verdrängt; entsprechend Kampf (A II) 
    • 2 Kampfablehnung nach Aufforderung als Privileg
    • 3 Kampf am privilegierten Kampfgericht (III); entsprechend Kampf (A III) 
B außergerichtlicher Kampfaustrag; offener Zweikampf (auch mit ritterlichen Waffen und Pferden), Duell oder Turnier; entsprechend Kampf (B II oder III; C und E)
C in der Schlacht (auch im Einzelkampf stellvertretend für das Heer); entspr. Kampf (D) 
D regelloser Einzelkampf im Rahmen eines Krieges; entsprechend Kampf (D) 
E Verschiedenes; entsprechend Kampf (F) 
    I wie Kampf (F I) 
    II im Sängerwettstreit
    III Auseinandersetzung mit der Minne
    IV Kampf mit Tieren oder von Tieren gegeneinander
    • 1 in der Tiererzählung
    • 2 Kampf mit einem Tier
    V allgemein
F