Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Ölgülte

Ölgülte

, f.

wie Ölgeld (I) 
  • [Verkauf aller Güter] sunderliche di oleygulde, die da gebent die gebure zu D. von den wisen zu H.
    1333 HohenloheUB. II 396
  • oley unde zwiebeln gulde 
    1398 AnnNassau 32 (1901) 52
  • honergulde ind olijgulde ute hoeven ind koten to W.
    1402 WerdenUrb. II 139
  • sant Blaßius ewige öllgült 
    vor 1475 BayrJbVk. 1954 S. 146
  • als sich irrung und spänn gehalten haben ... von wegen ... etlicher ölgült 
    1530 Tirol/ÖW. XVII 55