Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Renuntiation

Renuntiation

, f.

Verzicht, Verzichtserklärung
  • hier mocht iement vragen oft ennich mensche renuncieerde van allen excepcien, gelijc dat dicwijle gebuert in den instrumenten van den notarijsen, oft sulcke renunciacien behoiren stat te grijpen nae recht
    1496 CoutBrab. II 2 S. 21
  • dat naer de respective gedaene renuntiatien van thoon, aen den gevangene nijet en mach geopent, noch copije verleent worden van den thoon van t'officie
    15. Jh. Stallaert II 306
  • dat generale renuntiatie van gheenre weerden en js ten zy dat speciale renuntiatie voirgaet
    1525 Strieder,Notariatsarch. 21
  • ob ein roͤmischer kayser solche renunciation [des kayserthums] thun moͤge oder nicht
    vor 1564 Moser,StaatsR. VII 62
  • apparition, confession, quietation, transaction, renunciation, consens, reservation, iuramenti oblati praestation, acceptation, der insigel appension
    1602 Matzinger-Pfister,Paarformel 171
  • wilkhürliche renunciation und verzicht
    1616/29 OÖLTfl.(Strätz) III 42 § 7
  • indessen ist ... diese renuntiation und sodann der seit- und nebenfälle halber dahin verglichen worden ... das diese geleistete geschworne renuntiation dann erst ihre kraft verlieren ... solle, wann als die von H. ihrigen gebrüder ohne eheliche manns erben versterben würden
    1718 Eranien I 101 [urk.?]
  • verzicht, oder verzichtleistung ... und renunciation genannt ... heißt in den rechten eine handlung, wodurch eine [!] bezeuget, daß er seinem rechte, welches er hat, oder zu haben vermeynet, absage, und sich dessen begeben haben wolle
    1746 Zedler 48 Sp. 212
  • in welchem falle ... obige renunziazion zur gunst der handlungsglaͤubiger ... zu beobachten ist
    1758 SammlKKGes. III 363
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):