Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): repartieren

repartieren

, v.

verteilen, zuteilen; aufstellen; sich repartieren lassen sich (auf eine neue Verteilung) einlassen (Beleg 1691)
  • daß die türcken- wie auch andre ... steuer ... auf die gesamten geist- und weltlichen untertanen ... repartiert ... werden sollen
    1649 Esser,Hohenlimb. 358
  • vor ... zweyen des jungen raths ... welche diese steur repartieren 
    1689 BeitrNRh. 25 (1912) 197
  • daß ... die ad unam tertiam moderirte fuͤrsten und staͤnde ... sich nach dem alten matricular-fuß ... repartiren lassen moͤgen
    1691 Moser,KreisVerf. 613
  • haben wir befunden, daß die aembter ... nicht gehörig repartieret worden, und obzwar dem kammerreglement de anno 1698 eine repartition ... beigefüget zu finden, so sind doch verschiedene ... cameralisten durch den tod abgegangen und die aembter unrepartirt geblieben
    1711 ActaBoruss.BehO. I 151
  • der frohnschreiber alßdann schuldig seyn, solche vom oberfoͤrster erhaltene uhrkunden in sein zu haltendes manual einzutragen und nicht abhanden kommen zu laßen, auch soforth die ihm benachrichtete summam des fuͤr das kuͤnfftige jahr erfordert werdende herrschafftl. claffter-holtzes zu machen, in die aembter und doͤrffer, denen solches zu thun oblieget, ungesaumbt pflichtmaͤßig zu repartiren, und von seiner repartition nicht allein jedem ambt und dorff, das ihm zu machen ertragende claffter contingent unter seiner hand, innerhalb 8 tagen, von zeit der ihm durch den oberfoͤrster zugeschriebenen summe, (auff derer uhrkund er das præsentatum nach seinem eyd fideliter setzen, jener, der oberfoͤrster auch den tag der gethanen ueberschickung in sein register auff gleiche weiße notiren soll) durch den landknecht, oder wem es sonst gebuͤhret, intimiren zu laßen
    1727 CCNass. III 265
  • alle zur mobilmachung der armee erforderliche pferde ... sollen von jetzt ab auf den hufen-stand ... repartirt werden
    1801 NCCPruss. XI 200
unter Ausschluss der Schreibform(en):