Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Repartition

Repartition

, f.

Zuteilung, Verteilung, Austeilung; Aufstellung, Einteilung bei der Besteuerung
Sachhinweis: Schomburg,SteuerLex. 309
  • künftige repartitio der jagdwagen und handdienste zur hohen wildbahn
    um 1665 GJagdSauerland 66
  • die kuͤnfftige repartitiones dergleichen oblagen mit zuziehung der ritterschafft gemacht werden sollen
    1695 Moser,StaatsR. 31 S. 410
  • sobald ... die eigentliche repartition von denen quartieren gemachet ist, muß davon die liste ... von dem commissariat ... verfertiget ... werden
    1699 CCMarch. III 1 Sp. 219
  • repartition derer von der sämtlichen judenschaft im königreich Preußen geforderten 400 rtlr. wegen abschaffung des judenzeichens
    1711 Stern,PreußJuden I 2 S. 506
  • haben wir befunden, daß die aembter ... nicht gehörig repartieret worden, und obzwar dem kammerreglement de anno 1698 eine repartition ... beigefüget zu finden, so sind doch verschiedene ... cameralisten durch den tod abgegangen und die aembter unrepartirt geblieben
    1711 ActaBoruss.BehO. I 151
  • [Kriegszahlmeister] muͤssen ... sich nach denen gemachten repartitionen derer operation- und extraordinair-anlagen ... und ... nach alle dem, was auf das gantze corpo des general-stabes ... adsigniret, und ihnen ... communiciret wird ... reguliren
    1737 Zedler XV 1941
  • muß der deposital-rechnungsfuͤhrer, wenn er ... die ... repartition anfertigt, auf diese deducenda gehoͤrige ruͤcksicht nehmen
    1783 NCCPruss. VII 2317
  • jene [Laudemialgelder] machen heutzutag einen theil der r.hofrathlichen besoldungen aus, und wird von dem r.hofraths-thuͤrhuͤter nach der ihm von dem r.hofrath zugestellten repartition so ausgetheilt, daß
    1783 Mader,ReichsrMag. III 69
unter Ausschluss der Schreibform(en):