Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Seilträger

Seilträger

, m.


I Schiffsknecht, der treidelt, seilt (V) 
  • wen sy [schifflu̍te] ouch die schiffe durch den Louffen seilent, so sol jeglicher von sinem schiff dem seiltrager ein schilling stebler ... geben
    1450 Vetter,ORhein 130
  • das füran kainem ... schiffknecht, er sey seestaler, steürer, vorreüter, sayltrager ... vber ain anleg ... [den osterwein] in das land zefuͤrn gestatet werde
    BairLO. 1553 IV 1, 15
II Gehilfe eines 2Schröters 
vgl. Schrotseil
  • daß hinfürther ein schrödermeister zur zeit einen yeden gemeinen schröder zue yedem ambt, ... nemblich einen seger, rüffer, bauwmeister, hebeltreger, seyltreger und so die wein zwingen, ... zue heißen haben soll, welche gekorne persohn ihme als ihrem oberhaupt ohnwidersetzlich gehorsamb ... sein soll
    1538 RheingauLändlRQ. 461
III pejor. für einen Mönch
vgl. Seilbruder
  • daher kommen ... soviel langbärtige strick-, sack- und seilträger, barfüsser, schwartzröcke
    1716 DWB. X 3 Sp. 1591
unter Ausschluss der Schreibform(en):