Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Stadtwachtmeister

Stadtwachtmeister

, m.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
Oberaufseher, Befehlshaber der Stadtwache (II); auch: wie Stadtwächter 
  • dass burgermaister und rath ... irer r.k.m. einen annemblichen statwachtmaister fürschlagen
    1569 Veltzé,Stadtguardia 175
  • derjenige, so nicht wachet, ... der buͤsset 5 gl. ..., und soll der stadt-wachtmeister die aussenbleibenden dem rath allewege anzeigen
    1658 GeraStR. 177
  • [feuer-ordnung:] leute, ... die da vnter dem schein der huͤlffe herzu lauffen, [sollen] dem jederzeitigen stadt wachtmeister anbefohlen seyn
    1659 HessSamml. II 566
  • welcher hierinn sich saͤumig erweisen ... wird, derselbe soll jedesmahl 6 gr. straffe erlegen, welche durch einen gewissen unter-officier und stadt-wachtmeister ... den armen zu gute in eine buͤchse gestecket werden soll
    1703 CCMarch. VI 2 Sp. 39
  • daß in ansehung derjenigen gaͤste, so etwa in wirthshaͤusern sich versteket haͤtten, ... um halb 11 uhr durch den stadt-wachtmeister und eine stadt-wacht samtliche wirthshaͤusere nochmals alltaͤglich visitirt [werden sollen]
    1766 SammlBadDurlach II 172
  • J.H.H., stadt-wacht- und zeug-meister 
    1771 HannovGBl. 8 (1905) 83
  • wenn sich ein todfall zutraͤgt, wird ... beym stadtgerichte aber durch den stadtwachtmeister ... die nothsperr angelegt
    1780 SteirEinl. 319
  • executions-gebuͤhren fuͤr die ankuͤndigung und einliegung der execution dem stadt-wachtmeister 
    1793 NCCPruss. IX 1227
  • wenn auf geschehene denunciazion ein unterthan durch den stadtwachtmeister ... arretirt wird, aber ... zu bezahlen auser stand ist, soll der stadtwachtmeister nur in dem falle, wenn er als stadtwachtmeister nicht in besoldung steht, das, was er von vermoͤgenden sonst bekommt, aus der herrschaftlichen kasse bekommen
    1803 WeistNassau III 86
  • der personal-freyheit haben zu geniessen: alle geist- und weltliche beamte ... stadtbauknechte, stadtwachtmeister, thorwarte
    1815 WirtRealIndex III 326
unter Ausschluss der Schreibform(en):